John Dowland

Der wohl berühmteste Englische Komponist der Spätrenaissance ist John Dowland (1563 – 1626). Er ist Lautenist und komponiert vor allem Solowerke für Laute und ein- und mehrstimmige Lieder mit Lautenbegleitung. Nach jahrelangen erfolglosen Versuchen erhält er im Oktober 1612 den ersehnten Posten als Musician for the lute am königlichen Hof in England, und schreibt nach diesem beruflichen Erfolg fast keine Kompositionen mehr.

Seine Lute Songs besingen ausdruckstark Liebesleid und Liebessehnsucht, und manchmal sogar Liebesfreud!

John Dowland